Verein, Top3, Top7 | Dienstag, 21. April 2015

Glück auf oder Glück ab?

Ausflug in den Schacht: Erzgebirge Aue II vs 1. FC Lok Leipzig

Die sicherlich entscheidende Woche dieser Oberliga-Saison liegt vor uns. Morgen Abend beginnt diese Phase mit der arbeitnehmerunfreundlichen Mittwochabendpartie beim FC Erzgebirge Aue II. Ab 18.30 Uhr muss die Loksche zeigen, wie viel Dampf sie im Kessel hat, um diese entscheidenden Punkte auf der Zielgerade einzukassieren.

Trainer Heiko Scholz hat die Situation voll im Blick: "Die nächsten Tage sind für uns entscheidend. Im Amateurfußball sind englische Wochen nie ganz einfach, doch wir tun alles mögliche, um die Mannschaft in der kurzen Reha-Phase so schnell wie möglich wieder top fit zu kriegen. Hierfür geben wir den Jungs Ernährungstipps und werden für zusätzliche Massage-Einheiten nach dem Aue-Spiel sorgen. Doch ich bin sehr zuversichtlich, denn die Jungs sind gut drauf und wissen genau, worauf es in den nächsten Tagen ankommt."

Verzichten muss die Mannschaft auf die Dienste von Sebastian Zielinsky, der sich wieder mit Wadenproblemen rumschlägt. Der zuletzt leicht erkältete Surma nimmt wieder am Training teil und wird neben dem zuletzt angeschlagenen Markus Krug morgen Abend auf dem Spielberichtsbogen stehen.

Auch wenn die Anreise um diese Tageszeit für viele Fans mehr als schwierig ist, würden wir uns freuen, wenn so viel wie möglich blau-gelbe Schlachtenbummler den Weg nach Aue finden würden. Mit einem Sieg kraxelt die Loksche auf Platz 3 und bliebe somit den Oberlausitzern aus Neugersdorf dicht auf den Fersen.

Die Jungs von Lokruf berichten live am 18 Uhr aus dem Erzgebirge. Unter dem Hashtag ‪#‎AUELOK‬ bekommt ihr außerdem alle Infos bei Facebook und Twitter. Der Live-Ticker auf unserer Homepage berichtet natürlich wieder ausführlich.