Verein, Top3, Top7, Bambinis | Montag, 23. Mai 2016

Heiko Scholz sieht Loks Zukunft spielen

Bambini gewinnen auch 5. Zwischenrunde des Kreisturniers

Probstheida. Einen Tag vor dem Aufstiegsspiel in Bernburg war Cheftrainer Heiko Scholz persönlich in der Mission „Blau-Gelbe Zukunft“ unterwegs. Er eröffnete die 5. Zwischenrunde der Kreisturniere der Bambini im Bruno-Plache-Gelände und konnte vor Ort die Talente des 1. FC Lok und der anderen Mannschaften in Augenschein nehmen.

Zum Abschluß der Zwischenrundenturniere trafen erneut die Mannschaften des SV Eintracht Leipzig-Süd, des FC International Leipzig, der Kickers 94 Markkleeberg, des VfB Zwenkau und des 1. FC Lok aufeinander. Vor allem die Freude am Fussballspielen stand, bei allen heimlichen Blicken der Eltern und Trainer auf Ergebnisse, bei den kleinsten Spielbetriebsmannschaften im Vordergrund. 62 Tore im Verlaufe des Turniers belegen diesen Anreiz für die Bambini.

Der 1. FC Lok bedankt sich an dieser Stelle für die Unterstützung bei der Durchführung bei den fleißigen Eltern, Nachwuchskoordinator Jörg Seydler, dem Bambini-Trainerstab um Bernd Kasper, Trainer Siggi Schulz, der organisierte und durch das Turnier führte, Herren-Cheftrainer Heiko Scholz, der sichtlich Freude am Spiel der Kleinsten hatte, dem Schiedrichterteam aus der Familie Frost und die vielen anderen Helfer, ohne die die Durchführung nicht möglich gewesen wäre.