Verein, Top3, Top7 | Montag, 02. März 2020

LIZENZUNTERLAGEN ABGEGEBEN

DFB bestätigt fristgemäßen Eingang

Der 1. FC Lok Leipzig hat am heutigen Montag die Lizenz-Unterlagen für die 3. Liga eingereicht. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigte den form- und fristgerechten Eingang der Dokumente sowohl für den wirtschaftlichen als auch den technisch-organisatorischen Teil.

Geschäftsführer Martin Mieth:
"Die erstmalige Beantragung der Lizenz für Liga 3 stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Vereins dar. Das waren harte Wochen für uns alle, da das nicht einfach so neben dem Tagesgeschäft umsetzbar ist.

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Mitarbeitern, Ehrenamtlichen und Partnern, die daran mitgewirkt haben. Insbesondere bei Ulli Arnold, Bernd Lang und seinem Team von der Bernert & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft in Halle, unserem Berater Clemens Krüger von der ck soccer solutions aus Berlin und Herrn Jungnickel von der MIZ Steuerberatung GbR. Wir erwarten den ersten Bescheid über etwaige Auflagen im Laufe des Aprils."

Präsident Thomas Löwe:
"Ich bedanke mich bei allen, die bei der Aufbereitung und Zusammenstellung der Lizenzunterlagen mit großem Elan und  Kompetenz mitgewirkt haben. Ein besonders großer Dank geht an unseren Geschäftsführer Martin Mieth, unseren Schatzmeister Bernd Lang und sein ETL Steuerbüro sowie an unseren Berater Clemens Krüger."