Verein, Top3, Top7 | Donnerstag, 12. Mai 2016

PARTIE BEI SCHOTT JENA FÄLLT AUS

Der Fußball verliert!

it großem Bedauern wurden wir heute Nachmittag darüber informiert, dass sich der SV Schott Jena nicht in der Lage sieht, die Oberligapartie gegen unsere Loksche durchzuführen.

In einer Erklärung des SV Schott Jena heißt es:
"Der von der Stadt Jena erteilte Auflagenbescheid hinsichtlich der Sicherheitserfordernisse zum Spiel sowie die allgemeine Sicherheitslage in Thüringen am Pfingstwochenende, welche auch auf die Kräftesituation der örtlich zuständigen Polizei Jena Auswirkungen zeigt, macht es dem SV SCHOTT Jena e.V. in der gegenwärtigen Situation und der verbliebenen Zeit bis zur Begegnung unmöglich, den standardisierten Auflagen aufgrund der infrastrukturellen eigenen Situation als Breitensportverein verantwortungsbewusst nachzukommen.Wir bedauern diese Entscheidung aus sportlicher Sicht in höchstem Maße."

Martin Mieth, Geschäftsführer der 1. FC Lokomotive Leipzig Spielbetriebsgesellschaft mbH:
"Der 1. FC Lok hat alles dafür getan, dass wir dieses Spiel durchführen können. Ein am Mittwoch schriftlich gestellter Antrag mit der Bitte um den Tausch des Spielrechts ins Bruno-Plache-Stadion wurde vom Verband zum wiederholten Mal abgelehnt. Es tut uns leid für alle Fans, die dieser Partie seit Tagen entgegengefiebert haben."

All diejenigen, die ihre Eintrittskarte bereit im Vorverkauf erworben haben, können diese Karte ab Freitag früh im Fanshop in der Schlossgasse zurücktauschen.

Der Kartenvorverkauf für das Spiel bei TV Askania Bernburg startet ebenfalls morgen früh im Fanshop. Zuerst für Klub-Mitglieder, ab Samstag für alle Fans.