Verein, Top3, Top7 | Dienstag, 14. August 2018

STANDESGEMÄSS IN WOLKS!

SV Liebertwolkwitz - 1. FC Lok Leipzig 1:5 (1:3)

Der 1. FC Lok gewann am Dienstagabend gegen den Siebtligisten SV Liebertwolkwitz bei schwierigen Platzverhältnissen mit 5:1 (3:1). Die etwa 300 Zuschauer sahen eine überlegene Lok-Elf, in der Stürmer Djamal Ziane erstmals nach seiner Operation wieder zum Einsatz kam. Aus der A-Jugend kamen diesmal Dämmrich, Ahmed und Heinrich hinzu.

In der ersten Halbzeit brachte Sascha Pfeffer die Loksche mit einem Foulelfmeter in Führung. Danach traf Nils Gottschick mit zwei schönen Einzelleistungen. Im zweiten Abschnitt konnte dann Djamal Ziane zweimal einnetzen.

Am nächsten Dienstag gastiert der 1. FC Lok in Kleinzschocher beim FC Blau-Weiß Leipzig. Anstoß im Stadion der Freundschaft ist wieder um 18:30 Uhr.

1. FC Lok: Wenzel, Dämmrich, Urban, Hartmann, Misch (ab 70. Ahmed), Gottschick (ab 70. Zickert), Ziane, Atici (ab 70. Steinborn) , Adler, Sindik (ab 70. Surma), Pfeffer (ab 70. Heinrich)

Tore: 0:1 Pfeffer (15., Elfmeter), 0:2 Gottschick (30.), 1:2 Illgner (32.), 1:3 Gottschick (42.), 1:4 Ziane (61.), 1:5 Ziane (66.)

Zuschauer: ca. 300