Verein, Top3, Top7 | Samstag, 30. Juni 2018

TEPLICE EINE NUMMER ZU GROSS

1. FC Lok Leipzig - FK Teplice 0:6 (0:3)

Der 1. FC Lok hat am Sonnabendnachmittag seinen ersten Test im heimischen Bruno-Plache-Stadion gegen FK Teplice deutlich mit 0:6 verloren. Der tschechische Erstligist ließ bei herrlichem Sommerwetter der frisch aus dem Trainingslager zurückgekehrten Lok-Elf keine Chance.

Heiko Scholz brachte von den Neuzugängen in der ersten Halbzeit Pascal Pannier und in Halbzeit Zwei Kemal Atici, Kevin Schulze, Lovro Sindik, Maximilian Sommer und Matthias Steinborn zum Einsatz. Nicky Adler, Pascal Wolf und David Urban nahmen angeschlagen auf der Tribüne Platz.

In den ersten 15 Minuten konnte die Loksche das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen gestalten. Dann machten die Tschechen ernst und die Lok-Abwehr stand gehörig unter Druck. Dem ersten Tor der Teplicer nach einem Freistoß folgten weitere zwei Treffer nach schönen Kombinationen.

Nach der Pause konnte die Loksche sich dann etwas mehr Spielanteile erarbeiten. Die abgezockten Teplicer nutzten aber weiter ihre Chancen und machten noch drei weitere Tore.

Das nächste Testspiel der Loksche findet bereits am nächsten Mittwoch gegen den Oberligisten VFC Plauen statt. Anstoß im Vogtlandstadion ist um 19:00 Uhr.

1. FC Lok Leipzig: Kirsten (ab 46. Hanf), Berger (ab 46. Atici), Zickert, Krug, Misch (ab 41. Schulze), Malone (ab 46. Sindik), Pannier (ab 46. Schinke), Hartmann (ab 46. Sommer), Pfeffer, Gottschick (ab 46. Steinborn), Salewski (ab 75. Gottschick)

FK Teplice: Diviš (46. Němeček) - Vondrášek, Čmovš, Král, Krob (ab 60. Šimeček) - Ljevaković (ab 46. Žitný), Kučera (ab 60. Soungole) - Trubač (ab 46. Rezek), Hora (ab 60. Kodeš), Luts (ab 60. Diaz) - Červenka (ab 60. Šup).

Tore: 0:1 Trubač (14.), 0:2 Hora (27.), 0:3 Červenka (35.), 0:4 Luts (55.), 0:5 Šup (85.), 0:6 Čmovš (90.)

Zuschauer: 675