Foto: Bahrdt

Verein, Top3, Top7 | Freitag, 28. Juni 2019

TESTSPIELSIEG FÜR DIE VIKTORIA

1. FC Lok Leipzig - Viktoria Köln 0:5 (0:2)

Der neue Drittligist Viktoria Köln gewann am Freitagabend ein Testspiel gegen den 1. FC Lok mit 5:0 (2:0). Die 344 Zuschauer sahen eine über weite Strecken überlegene Gästeelf, der ihr Trainingsvorsprung gegenüber der Loksche deutlich anzumerken war.

Die Viktoria ging früh in Führung, als bereits nach zwei Minuten Mike Wunderlich nach einem Abwehrfehler unbedrängt einschieben konnte. Die erste Torchance für die Loksche sahen die Fans nach 15 Minuten, als Milan Senic mustergültig Stephane Mvibudulu bediente, dessen Kopfball aber nur knapp die Querlatte streifte. Nach einer halben Stunde erhöhte die Viktoria durch ein herrliches Freistoßtor von Mike Wunderlich auf 2:0. Für die Probstheidaer reichte es in der 43. Minute leider nur für ein Abseitstor.

Nachdem die Viktoria in der Pause komplett gewechselt hatte, konnte sich die Loksche am Anfang der zweiten Halbzeit etwas mehr Spielanteile erarbeiten. Nach einer Stunde hatte Viktoria dann alles wieder im Griff und in der 63. Minute nutzt Sven Kreyer eine Konterchance zum 3:0. Simon Handle erhöht in der 78. Minute durch einen herrlichen Fernschuss auf 4:0 und erneut Sven Kreyer setzte zwei Minuten vor dem Ende durch einen Elfmeter dann den Schlusspunkt.

Für den 1. FC Lok geht es heute schon gegen den Kreisoberligisten SV Blau-Weiß Wermsdorf weiter. Anstoß in Wermsdorf ist um 15:00 Uhr. 

Tore: 0:1 Wunderlich (2.), 0:2 Wunderlich (30.), 0:3 Kreyer (63.), 0:4 Handle (78.), 0:5 Kreyer (88.)

1. FC Lok 1. Halbzeit: Wenzel, Berger, Ziane, Wolf, Schulze, Pannier, Zickert, Salewski, Mvibudulu, Soyak, Senic

1. FC Lok 2. Halbzeit: Kycek, Soyak, Pannier, Schinke, Wagner, Senic (ab 80. Salewski), Urban, Misch, Sindik, Adler (70. Mvibudulu), Heynke

Zuschauer: 344