Verein, Top3, Top7 | Montag, 01. Februar 2016

Trainingslager-Tagebuch - Tag 2

Von A wie Anschwitzen bis Z wie Zuckerpässe

Zweiter Trainingstag im Trainingslager im türkischen Antalya. Der Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück im Titanic Beach Lara Ressort, welches 850 Zimmer (!) für Gäste aus alle Welt vorhält. Neben unserer Mannschaft sind aktuell sechs weitere Mannschaften zur Zeit im Hotel untergebracht.

Neben dem tschechischen Erstligisten FC Slovan Liberec haben u.a. die Amateure von FK Austria Wien, der Erstligist FC Politehnica Timișoara aus Rumänien, FC Tobyl Qostanai aus Kasachstan, Karlstad BK aus Schweden und eine Profi-Fußballmannschaft aus Zypern hier ihre Zelte aufgeschlagen.

Nach einem kurzen, fünfminütigen Bustransfer auf dem Hotelgelände am heutigen morgen ließ Chef-Trainer Heiko Scholz seine Jungs auf dem Trainingsgelände ordentlich anschwitzen. Es wurden diverse Spielzüge und Ballstafetten eintrainiert und automatisiert. Ebenso wurde viel an der "Technik am Ball" gewerkelt.

Dann ging es zurück ins Hotel. Bei einem reichhaltigen Buffet und einem anschließenden Mittagsschläfchen konnte die Mannschaft ein wenig pausieren, bevor es 15 Uhr wieder zum Training ging.

Am Nachmittag wurden dann Torabschlüsse und Schusstechniken trainiert. Die Torleute Julien Latendresse-Levesque und Christopher Schulz kamen hierbei mächtig ins Schwitzen. Nach dem Trainingsende ging es gemeinsam an den hoteleigenen Strand. Bei 16 Grad Wassertemperatur mussten alle Spieler "kneippmäßig" bis zu den Knien ins Mittelmeer-Wasser eintauchen. Manch einer ließ es sich aber nicht nehmen, kopfüber ist kühle Meer zu springen.

Gegen 18 Uhr gab es im Hotel ein üppiges Abendessen vom Buffet, bevor der Trainerstab 20 Uhr zur Mannschaftsbesprechung einlud, um über das morgige Testspiel (Anstoß 14 Uhr Probstheida-Zeit) gegen die Amateure von Austria Wien zu sprechen.

Team-Manager René Gruschka:
"Wir sind über die Bedingungen hier vor Ort absolut happy. Die Trainingsvoraussetzungen sind ideal. Alle Trainingsplätze entsprechen der FIFA-Norm und wir haben hier auch die nötige Ruhe, um unseren Trainingsplan umzusetzen. Wir danken alle Beteiligten, die dieses Trainingslager für uns möglich gemacht haben."

Mannschaftskapitän Markus Krug:
"Wir finden hier optimale Trainingsbedingungen, super abwechslungsreiches Essen und ein Top-Hotel mit super Wetter vor. Hier können wir uns optimal auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde vorbereiten. Besonders, dass wir endlich auf einem tadellosen Rasen trainieren können, hebt die Stimmung an." ‪