Verein, Top3, Top7 | Samstag, 05. Januar 2019

TURNIERSIEG IN MARKRANSTÄDT

Die Loksche gewinnt Ur-Krostitzer-Masters

Der 1. FC Lok gewinnt das Ur-Krostitzer-Masters durch einen 1:0-Sieg den SSV Markranstädt. Das goldene Tor des Spiels schoss nach 5 Minuten Sascha Pfeffer, der auch zum besten Spieler des Turnieres gekürt wurde. Im Halbfinale hatte sich die Loksche mit 5:1 gegen die Bundesliga-Auswahl East durchgesetzt. 

Auch unsere Traditionself mit Spielern wie Wulftange, Görke und Zimmerling schlug sich hervorragend und scheiterte erst im Viertelfinale knapp nach Neunmeterschießen. Die vielen Lokfans unter den etwa 1.250 Zuschauern in der Markranstädter Sporthalle hatten ihr Kommen nicht bereut.

Vorrunde 1. Herrenmannschaft:

1. FC Lok - SSV Markranstädt 1:1
1. FC Lok - SV Leipzig Nordwest 5:1
1. FC Lok - FC Rot-Weiß Erfurt 0:0

Viertelfinale:

1. FC Lok - Fortuna Leipzig 4:3 n.N.

Halbfinale:

1. FC Lok - Bundesliga-Auswahl East 5:1

Finale:

1. FC Lok - SSV Markranstädt 1:0