Wolf-Rüdiger Ziegenbalg (li.) und Thomas Löwe (re.) auf der Lok-Mitgliederversammlung im Januar 2018. (Foto: Thomas Purwin)

Verein, Top3, Top7 | Mittwoch, 14. Februar 2018

VERSTÄRKUNG IM LOK-FÜHRUNGSSTAB

Wolf-Rüdiger Ziegenbalg ist Manager beim 1. FC Lok

Im Stellwerk des 1. FC Lokomotive Leipzig werden fleißig die Weichen auf Professionalisierung gestellt. Hierfür hat sich die Loksche erfahrene Verstärkung nach Probstheida geholt. Wolf-Rüdiger Ziegenbalg wird ab sofort als Manager den FCL auf seinem ehrgeizigen Weg begleiten und mit seinem Know-how im Bereich Management und Sponsoring helfen, die Loksche auf ein flotteres Gleis zu rangieren.

Der 69-jährige Ziegenbalg, der von 1990 bis 1992 das Präsidentenamt bei Dynamo Dresden inne hatte, freut sich über sein neues Engagement bei der Loksche:
„Mein ehemaliger Spieler und jetziger Trainer Heiko Scholz hat mich um Hilfe gebeten. Nach reiflicher Überlegung voriges Jahr habe ich den Auftrag des Vereines ab Januar angenommen und begonnen eine Vereinsanalyse mit Präsidium und ETL zu  erarbeiten. Nach ersten Ergebnissen hat das Präsidium beschlossen, mich als Manager zu installieren. Nach der Restrukturierung und Konsolidierung möchte ich ab Sommer für die nächsten zwei Jahre gemeinsam mit wirklich allen ,Lokschen’ den Aufstieg in die 3. Liga schaffen und den Stadion-Neubau mit Hilfe von Stadt, Land und Wirtschaft voranbringen. Jeder Vorschlag und jede Unterstützung sind bei mir herzlich Willkommen. Diesen Traditionsverein auf dem Weg 2020 mit gestalten zu dürfen ist eine sehr große Herausforderung und Ehre zu gleich."

Klub-Präsident Thomas Löwe:
„Ich freue mich so einen erfahrenen Strategen an unserer Seite zu wissen. Bei unseren ehrgeizigen Zielen müssen wir uns in vielen Bereichen professioneller aufstellen. Dazu ist die Installation eines Managers eine wichtige Voraussetzung. Wolf-Rüdiger Ziegenbalg stellt sich der Herausforderung unsere Vision 2020 Dritte Liga und die strategischen Voraussetzungen für einen Stadionneubau, als verantwortlicher Manager voranzubringen und umzusetzen.“

Der 1. FC Lokomotive Leipzig heißt Wolf-Rüdiger Ziegenbalg recht herzlich willkommen und wünscht erfolgreiches Gelingen.