Verein, Top3, Top7, Soziales | Montag, 24. Juni 2019

VIELE HÄNDE, SCHNELLES ENDE!

Rückblick auf den letzten Arbeitseinsatz

Am vergangenen Sonnabend fanden sich trotz der heißen Temperaturen insgesamt 25 Fans und Helfer zum Arbeitseinsatz im „Bruno“ ein. Zusätzlich dazu wurden wir durch eine achtköpfige Gruppe der Kinder- und Jugendhilfe "Haus Eishammer" unterstützt. Trotz der äußeren Bedingungen können wir somit einen Haken an eine Vielzahl von Aufgaben setzen:

✅ Unkrautbeseitigung auf den Traversen

✅ Intensive Reinigungsarbeiten auf der Tribüne, in den Gästekabinen und den zugehörigen Sanitärbereichen.

✅ Bergung einer 100 kg schweren Spezialpumpe aus 14m Tiefe, welche sicher und wohlbehalten in den Bestand des Vereins überführt werden konnte.

✅ Montage von 3 Brandschutz-Türen im Bereich der Kassenhäuser sowie Ertüchtigung der Elektroanlage.

✅ Montage von Steckdosen für die Gastronomie.

✅ Installation einer LED-Beleuchtung auf dem Parkplatz der 1. Herrenmannschaft

✅ Instllation einer modernen LED-Beleuchtung für das große BRUNO-Eingangsschild

✅ Fortsetzung des Ausbaus der Fluchttreppen im Stadionbereich

✅ Montage von Hinweisschildern für unseren neuen Fahrrad-Parkplatz am Stadioneingang

✅ Montage einer frisch gestrichenen Präsentationsfläche für Plakate an der Toreinfahrt

✅ Aufbau von frisch lackierten Fahnenmasten und Bestückung mit Fahnen im Bereich der Fankurve 1966

Der Baubeirat und der 1. FC Lok Leipzig bedanken sich recht herzlich bei allen Einsatzwilligen, die den Tag in ihrem Wohnzimmer statt am See verbracht und so tatkräftig mit angepackt haben. Habt vielen, vielen Dank - so geht Ehrenamt! Wir hoffen, dass zum nächsten Einsatz noch ein paar neue Gesichter kommen.

„Enkel mögen kraftvoll walten, schwer Errungenes zu erhalten!“