Verein, Top3, Top7 | Dienstag, 29. Januar 2019

WAS ALLEN KLAR WAR ...

Keine Nazi-Rufe im Lok-Block!

Was allen klar war, hat die Staatsanwaltschaft Berlin nun nochmal bestätigt:
"Nach Auswertung der vorliegenden Videoaufzeichnungen dürfte von den Fans des 1. FC Lokomotive Leipzig lediglich der Ausdruck ,Niemals' gerufen worden sein. Das Verfahren wegen der Fangesänge beim Auswärtsspiel in Berlin wurde gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt."

Da ja nun alle Instanzen mit dem Thema durch sind, freuen wir uns über eine zeitnahe Aufklärung der Medien und erwarten dies mindestens mit der gleichen Motivation, wie sie das im November an den Tag gelegt haben. Sport frei!

Zur Erklärung:
Beim Spiel gegen die VSG Altglienicke sollen unsere Fans "Sieg Heil" gerufen haben. Was damals schon ein riesengroßer Rotz war, wurde damals durch einige Medien geprügelt, als gäb's kein Morgen mehr.

#rassismusistkeinfangesang #niewieder