Quelle: Bild.de vom Dienstag, 13. Februar 2018
Nur diese Kategorie anzeigen:Bild.de

Lok braust mit 441 PS los

Mit Volldampf Richtung Regionalliga-Spitze! Erstmals seit der Neugründung rollt Lok  mit einem eigenen Mannschaftsbus durch Deutschland.

Vizepräsident Alexander Voigt: „Endlich müssen wir uns nicht mehr Kleinbusse für Auswärtsspiele mieten, sparen so viel Geld.“ Denn der Bus wurde gesponsert!

Starke 441 PS hat der vier Jahre alte MAN „Lion's Coach“ unter der Haube und 439 000 Kilometer auf dem Tacho. Vor den Lok-Kickern reisten hauptsächlich Urlauber mit dem 13,20 Meter langen und 3,85 Meter hohen Gefährt.

Der Hingucker: Am Bus klebt neben dem Logo eine riesige Dampflok.

Geräumig: Bei insgesamt 52 Sitzen kann theoretisch jeder Spieler zwei Plätze besetzen. Nicht der einzige Luxus. Im Bus gibt es WLAN und durch die zwei TV-Bildschirme an Bord kann Trainer Heiko Scholz noch während der Fahrt mit der Video-Auswertung beginnen.

Mit Christoph Müller hat Lok bisher nur einen Stammbusfahrer. Voigt: „Wir suchen einen Zweiten, der sich gern bei uns bewerben kann.“