Der Wirtschaftsrat des 1. FC Lokomotive Leipzig

Der Wirtschaftsrat hat die Aufgabe den Zugang zu regionalen und überregionalen Wirtschaftsgrößen-/Unternehmen zu schaffen. Darüber hinaus sorgt unser Wirtschaftsrat für neue Ideen und Trends im Bereich Hospitality und Sponsoring.

Das Hauptanliegen des Wirtschaftsrates ist es, durch Nutzung der Netzwerke der Mitglieder weitere Sponsoren für den 1. FC Lokomotive Leipzig zu generieren. Unterstützend dazu bietet die Geschäftsstelle durch Massnahmen der Sponsorenbetreuung den Mitgliedern des Wirtschaftsrates eine Plattform, die für ihre Unternehmen einen Mehrwert bilden. Weiterhin kann der Wirtschaftsclub als Mediator zwischen dem Verein und seiner Unternehmen sowie den Sponsoren tätig werden.

Der Wirtschaftsrat ist ein ehrenamtliches Gremium des 1. FC Lokomotive Leipzig e.V.

Jens Kesseler

Chef des Lok-Wirtschaftsrates

Jens Kesseler ist ehemaliger Präsident unseres 1. FC Lok und war davor zudem als Schatzmeister im Präsidium tätig. In der IQ-Steuerberatungsgesellschaft ist er derzeit tätig als Berater mit Spezialisierung auf steuerbegünstigte Körperschaften.

Neben diesen hauptamtlichen Tätigkeiten und seinem Engagement für unsere Lokomotive betreibt Jens in seiner knappen Freizeit Marathon-Läufe und bereist Afrika.

Prof. Dr. Jörg Junhold

Schirmherr des Lok-Wirtschaftsrates

Seit 1997 ist er Direktor des Zoos Leipzig. Seit 2019 ist er Präsident des Verbandes der Zoologischen Gärten (VDZ). Jörg Junhold hat die strategische Neuausrichtung des Zoos auf den Weg gebracht und das Konzept für den Zoo der Zukunft entwickelt. Unter seiner Leitung hat sich der Leipziger Zoo zu einem Besuchermagneten entwickelt. Am 7. Oktober 2011 wurde Jörg Junhold zum Präsidenten des Weltzooverbandes World Association of Zoos and Aquariums gewählt. Im Juni 2019 wurde Jörg Junhold für drei Jahre zum Präsidenten des Verbandes der Zoologischen Gärten gewählt.

Thomas Feist

Schirmherr des Lok-Wirtschaftsrates

Thomas Wolfgang Feist ist ein Politiker der CDU. Der Musik- und Kulturwissenschaftler war Referent für Kulturarbeit, interkulturelle Arbeit und Musik bei der evangelischen Landeskirche Sachsen und auch Vorsitzender des Bundesverband Kulturarbeit in der evangelischen Jugend. Von 2009 bis 2017 war er Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Im März 2019 wurde Thomas Feist durch die Regierung des Freistaats Sachsen zum Beauftragten für das Jüdische Leben ernannt. Zudem wurde er im November 2019 zum Kreisvorsitzenden der CDU des Landkreis Leipzig gewählt.

Klaus-Michael Rohrwacher

Klaus-Michael Rohrwacher bezeichnet sich selbst als „Südostler“ und ist Erster Vorsitzender des Fördervereins Völkerschlachtdenkmal e.V. und Gesellschafter vom Naturstein- und Steinmetzbetrieb ROHRWACHER.

2015 bekam Klaus-Michael Rohrwacher für außerordentliche Leistungen im Ehrenamt das Bundesverdienstkreuz am Bande von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue verliehen. Herr Rohrwacher ist in der Leipziger Gesellschaft und im Bauwesen hervorragend vernetzt.

"Bekanntlich engagiere ich mich für unser Völkerschlachtdenkmal und den ATV. Dass jetzt noch der FCL dazukommt, rundet mein Engagement ab. Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter und neue gemeinsame Aktionen.“

Frank Viereckl

Mit Frank Viereckl, seines Zeichens Leiter Konzernkommunikation der L-Gruppe, schließt sich ein engagierter Förderer und Gestalter Leipzigs unserem FCL an.

"Nach der tollen gemeinsam Aktion auf unserer Leipziger-Crowdfunding-Plattform konnte der 1. FC Lok die Umsetzung seines Kunstrasen-Projektes starten. Ich freue mich, mit dem Verein weitere Projekte voranbringen zu können, die unserer Sportlandschaft vor Ort nutzen und Leipzig noch liebenswerter machen.“

Michael Weichert

Über den Schirmherrr des Gremiums, Zoodirektor Prof. Dr. Junhold, und den Freundes- und Förderverein des Zoo Leipzig e.V. konnte Michael Weichert für den Lok-Wirtschaftsrat gewonnen werden. Michael Weichert war über zehn Jahre Mitglied des Sächsischen Landtags und wirtschaftspolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Noch heute begleitet er mehrere Ehrenämter wie beispielsweise Honorarkonsul von Bosnien und Herzegowina, Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen des Deutschen Jugendherbergswerkes und Mitglied im Vorstand des Leipzig-Travnik e.V.

„Ich sehe mich an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft, Kultur und Verwaltung. Dazu stelle ich mein weitläufiges Netzwerk durch langjährige Tätigkeit in diesen Feldern zur Verfügung. Ich freue mich darauf den Wirtschaftsrat der Lokomotive entsprechend unterstützen zu können.“

Michael Heinisch

Michael Heinisch ist seit seiner Kindheit Lok-Fan und daher trotz seiner neuen Wirkungsstätte in Thüringen dem FCL tief verbunden. Danke seiner langen Freundschaft zu unserem „Zimbo“ ist Michael auch oft an der Seitenlinie unserer ersten Herrenmannschaft zusehen. Als Chef der Germania Apotheke ist er Sponsor unseres 1. FC Lok und steht uns nebst finanzieller Unterstützung auch beratend zur Seite.

Niccolo Arnold

Unternehmer Niccolo Arnold, der sich schon mit seiner Firma Waterproof systems GmbH als Sponsor und im Baubeirat engagiert, rückt nun noch näher an den FCL ran.

"Lok Leipzig mit seinen unglaublich tollen Fans, den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern, diesem einzigartigem Stadion und seiner wunderbaren Geschichte und Tradition gehört mittelfristig in den bezahlten Fußball. Ich freue mich sehr darauf, an dieser Vision mitwirken zu dürfen.“

Achim Haas

Achim Haas ist im Immobiliensektor tätig und damit bestens in Leipzig und im Leipziger Land vernetzt.

"Ich freue mich auf ein Comeback im Probstheidaer Fußballgeschehen. Zum Glück hat man sich nie wirklich aus den Augen verloren, auch wenn ich mich bewusst einige Zeit nicht aktiv eingebracht hab. Umso mehr freut es mich nun im Wirtschaftsrat tätig werden zu können. Mit meinen Ideen und den Kontakten aus Politik und Wirtschaft möchte ich unseren FCL gern unterstützen."

Michael Freystedt

Michael Freystedt ist Rechtsanwalt und sein Tätigkeitsfeld erstreckt sich auf die Bereiche des Wirtschafts- und Vertragsrechts, des Verkehrsrechts, des allgemeinen Zivilerechts sowie des Handels- und Gesellschaftsrechts.

Michael Freystedt leitete mehrfach die Lok-Mitgliederversammlungen. Seit Mai 2019 engagiert sich der Jurist noch intensiver beim 1. FC Lok, indem er sein Know-How im Wirtschaftsrat einbringt.

„Ich kenne und beobachte die Lokomotive nun schon seit einiger Zeit und bei mehreren Mitgliederversammlungen konnte ich als Versammlungsleiter unterstützen. Es ist schön, dass ich meine Unterstützung nun ausweiten und meine sowohl regionalen als auch überregionalen Kontakte einbringen kann.“